Das evangelische Verzeichniss

Die evangelische Theologie sieht die Kirche primär als Geschöpf des Wortes, da die Kirche vom Wort Christi lebt. Des Weiteren geht das evangelische Kirchenverständnis von einer sichtbaren und einer unsichtbaren Kirche aus. Zum einen ist da die unsichtbare Kirche der Erkorenen, die eins ist mit der himmlischen Kirche (mit all den Engeln und Heiligen Gottes) und zu der mutmaßlich nicht alle gehören. Zum anderen ist da die von der Erde sichtbare Kirche mit all ihren Schwächen und Fehlern. Die evangelischen Kirchen berufen sich auf die Anfänge des Christentums im Neuen Testament und die reformatorischen Impulse der Neuzeit.